UMWELTERKLÄRUNG

Umwelterklärung und Umweltziele der Proclean Gebäudedienste GmbH

Gliederung:

Vorwort

1. Das Unternehmen

2. Geschäftsbereiche

3. Betriebsmittel

  • Reinigungsmittel
  • Anlagen und Maschinen

4. Umweltaspekte

5. Umweltauswirkungen

  • Wasser/Abwasser
  • Abfälle
  • Emissionen
  • Boden
  • Energie

6. Umweltziele

7. Zukünftige Maßnahmen

8. Kontakt

Vorwort

Im Jahr 2004 haben wir das erste Mal für unser Unternehmen unsere erste Umwelterklärung mit verschiedenen Umweltzielen formuliert.

Bereits zu dieser Zeit war uns der Umweltschutz bei unserer Arbeit ein besonders wichtiges Anliegen. Denn schon damals war der Umweltschutz, neben den wirtschaftlichen und sozialen Aspekten, die dritte Säule unserer nachhaltigen Arbeit.

Seitdem hat sich unser Unternehmen weiter entwickelt. Wir sind als Gebäudereinigungs- und Dienstleistungsunternehmen stetig gewachsen; gleichzeitig weiterhin ein starkes, regionales und mittelständisches Unternehmen geblieben.

Dabei ist der Umweltschutz bei uns ein permanent integrierter Bestandteil eines ganzheitlichen Unternehmensmanagements und wird prozessorientiert innerhalb der verschiedenen Arbeitsabläufe integriert.

Gleichzeitig ist der Schutz der Umwelt Teil eines umfassenden Qualitätsverständnisses, so dass die umweltschonende Ausführung und die Qualität unserer Tätigkeiten als eine Einheit zu verstehen sind.

Es ist unsere Überzeugung, dass jedes Unternehmen sich sorgfältig und intensiv mit dem Thema Umweltschutz auseinandersetzen muss. Nur so können wir die Aufgaben und Bedürfnisse unserer heutigen Generation für eine intakte Umwelt befriedigen, ohne zu riskieren, genau dies künftigen Generationen unmöglich zu machen.

Aus diesen Gründen sind wir weiterhin der Überzeugung, freiwillig eine Umwelterklärung abzugeben und die verschiedenen Umweltziele unseres Unternehmens darzustellen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Öffentlichkeit und andere interessierte Kreise über die Umweltauswirkungen und die Umweltleistung unseres Unternehmens, sowie über die kontinuierliche Verbesserung dieser Umweltleistung zu informieren.

Damit gewähren wir Ihnen einen Einblick in unser Umweltmanagement. Gleichzeitig wissen wir, dass es weiter möglich ist, diesen Prozess zu optimieren. Daher werden wir uns auch weiterhin anstrengen, unsere hochgesteckten Ziele für einen Schutz der Umwelt zu erreichen und immer weiter zu verbessern.

Einbeck, den 08.02.2021

Florian Dietrich

(Geschäftsführer)

1. Das Unternehmen

Das Unternehmen Proclean Gebäudedienste GmbH mit Sitz in Einbeck, existiert seit 1987. Hervorgegangen ist die Proclean Gebäudedienste GmbH aus der Firma Dietrich Gebäudereinigung, die bereits 1924 gegründet wurde. Bis heute handelt es sich bei der Proclean Gebäudedienste GmbH um ein Familienunternehmen, dass nunmehr in vierter Generation mit stetigem Wachstum als Dienstleistungsunternehmen seinen Kunden zur Verfügung steht. Geschäftsbereiche sind die Gebäudereinigung, die Unterhaltsreinigung, die Grund- und Abschlussreinigung, neben individuellen Sonderreinigungen und weiteren speziellen Dienstleistungen um diese Tätigkeitsbereiche herum im Einzelfall. Unser Firmensitz ist in der Hansenstr.5 in 37574 Einbeck. Ein weiterer Sitz besteht in der Grätzelstr. 13-15 in 37079 Göttingen. Die Anzahl unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wächst über die Jahre stetig und beträgt im Februar 2021 ca. 540. Die gesellschaftsrechtliche Struktur des Unternehmens ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer sind Herr Florian Dietrich und Herr Wolfgang Dietrich.

2. Geschäftsbereiche

Die Proclean Gebäudedienste GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen. Unser Angebot umfasst sowohl die Innen- als auch die Außenreinigungen von Gebäuden aller Art. Weiter bieten wir Sonderdienste, wie Maschinen- und Anlagenreinigungen, Reinstraumreinigungen, Bauschlussreinigungen, Entsorgungskonzeptionen, Schmutzmatten-, Service und Winterdienste an.

3. Betriebsmittel

Ein effektiver Umweltschutz setzt die Beachtung und die Berücksichtigungen umweltrelevanter Faktoren in allen Arbeitsprozessen voraus. Daher werden Umweltgesichtspunkte bereits bei der Auswahl und dem Einsatz unserer Betriebsmittel berücksichtigt. Betriebsmittel sind alle verschiedenen Reinigungsmittel und die jeweiligen Anlagen und Maschinen, die für unsere Arbeiten zum Einsatz gelangen.

Reinigungsmittel

Bei der Auswahl und Beschaffung unserer Reinigungsmittel achten wir sowohl auf die Umweltverträglichkeit der Mittel, als auch auf die Wiederverwertbarkeit der Verpackungen. Dazu werden bei der Anschaffung neuer Reinigungsmittel mögliche Umweltauswirkungen betriebsintern einer Input-Output-Bilanz unterworfen. Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe neuer Reinigungsmittel nach unseren Möglichkeiten auf ihre Umweltrelevanz, wie z.B. Beeinträchtigung der Umweltmedien Luft, Boden, Wasser Gefährdungs-/Störpotenzial, etc. bewertet werden. Darüber hinaus werden Reinigungsmittel, die bereits in unserem Unternehmen bewährt sind, in unregelmäßigen Abständen auf ihre Umweltverträglichkeit neu bewertet.

In Zuge dieses Monitoring und einer regelmäßigen Analyse haben wir in der Region seit dem Jahr 2020 eigene Reinigungsmittel entwickeln und für uns produzieren lassen. Diese Reinigungsmittel sind umweltfreundlich, umweltschonend und tierversuchsfrei. Sie werden von uns umfangreich eingesetzt. Sie decken die Grundversorgung vollständig, so dass Reinigungsmittel darüber hinaus nur im Einzelfall noch zur Anwendung gelangen.

Anlagen und Maschinen

Weiter werden Anlagen und Maschinen, die wir zur Leistungserbringung einsetzen, insbesondere Neuanschaffungen, auch nach ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt. Gleichzeitig besitzen unsere Mitarbeiter/-innen die erforderliche Fachkunde, die Anlagen und Maschinen sachgemäß zu bedienen und umweltschonend einzusetzen.

Unter anderen setzen wir folgende Reinigungsmittel und Maschinen ein:

Reinigungsmittel:

  • Proclean Floor
  • Proclean Shine
  • Proclean Desk
  • Proclean Glass
  • Proclean Sani
  • Proclean Power
  • Spezielle Basen – und Laugenhaltige Reiniger
  • Spezielle Säure – Reiniger
  • Spezielle Reiniger auf Alkoholbasis

Maschinen:

  • Hochdruckgeräte
  • Scheuer – Saugautomaten
  • Ein-Scheibenmaschine
  • Wasser- und / oder Staubsauger
  • Poliermaschinen
  • Schaumkanonen
  • Gabelstapler
  • Kehrmaschinen
  • Aufsitzmaschinen
  • Rasenmäher

4. Umweltaspekte

Vor der Bewertung von Umweltauswirkungen sollen nachfolgend grundsätzliche Aspekte offengelegt werden, nach denen in unserem Unternehmen ein Schutz der Umwelt erfolgt.

Grundlage unserer Tätigkeiten ist die Einhaltung aller Umweltnormen und -vorschriften. Darüber hinaus ist das Unternehmen in eigener Verantwortung um eine nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes bemüht. Ausdrücklich ist dabei die Vorsorge als eine zentrale Aufgabe für die Vermeidung von Umweltbeeinträchtigungen oder Umweltbeschädigungen anzusehen. Dazu ist es erforderlich und sinnvoll, dass alle Arbeitsaktivitäten und Abläufe unserer Dienstleistungen auf ihre Umweltverträglichkeit in regelmäßigen Abständen überprüft und ggf. optimiert werden.

Für die Erfüllung dieser Umweltschutzaufgaben plant unser Unternehmen in der Zukunft einen Umweltschutzbeauftragten zu benennen. Der Umweltschutzbeauftragte ist dann Ansprechpartner für alle Umweltfragen in und außerhalb des Unternehmens.

Damit ist klar erkennbar, dass der Schutz von Gesundheit und Umwelt bei unseren Dienstleistungen im Unternehmen und beim Kunden höchste Priorität genießt. Da unsere Leistungserbringung nahezu immer vor Ort beim Kunden erfolgt, wird jeder Geschäftsfall nach örtlichen Gegebenheiten hinsichtlich möglicher Umweltauswirkungen bewertet.

Eine Umsetzung der Leistung beim Kunden erfolgt durch unsere Mitarbeiter/- innen. Daher ist die Vermittlung der erforderlichen Fachkunde- neben der nötigen Zuverlässigkeit – eine der größten Aufgaben. Die Mitarbeiter/-innen werden auf die verschiedenen Anforderungen bei ihren Tätigkeiten im Umgang mit der Umwelt betriebsintern geschult. Über die Vermittlung der Fachkunde hinaus wird dabei besonders das Verantwortungsbewusstsein und aktive Handeln aller Beschäftigten für den Umwelt- und Gesundheitsschutz gestärkt. Daher ist z.B. für unsere Mitarbeiter/-innen selbstverständlich, mit denen Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen sorgsam umzugehen.

5. Umweltauswirkungen

Die Tätigkeiten unseres Unternehmens haben Auswirkungen auf die Umwelt zur Folge. Dabei können Umweltauswirkungen nicht nur direkter, sondern auch indirekter Art und Weise sein. Eine Analyse und Bewertung von mittelbar verursachten Umweltauswirkungen (indirekten Umweltauswirkungen) kann von uns nicht geleistet werden, so dass sich eine Darstellung auf eine Erklärung über die direkten Umweltauswirkungen beschränkt

1. Wasser /Abwasser

Für unsere Tätigkeiten benötigen wir erhebliche Mengen von Wasser. Dabei und durch den Einsatz der verschiedenen Reinigungsmittel entstehen Umweltauswirkungen. Für einen Schutz der Umwelt sind wir bemüht, diese Auswirkungen möglichst gering zu halten. Grundlage dafür ist die Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen für einen Umgang mit Wasser und Abwasser, wie z.B. das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und das Niedersächsische Wassergesetz (NWG), die Grundwasserverordnung (GrwV) und die Abwasserverordnung (AbwV).

Unter der Prämisse der grundsätzlichen Sensibilisierung unserer Mitarbeiter/-innen für die Belange der Umwelt erfolgt ein verantwortungsbewusster Umgang mit dem kostbaren Gut Wasser. Eine unverhältnismäßige Mengenüberschreitung oder gar die achtlose Verschwendung von Wasser sind unzulässig. Um einen Wasserverbrauch und Abwassermenge zu optimieren erfolgt ein fachgerechter Einsatz und die sachgemäße Dosierung der verwendeten Reinigungsmittel. Hier sind unsere, neuen, eigenen Reinigungsmittel extra so gestaltet, dass durch die deutlichen Abbildungen ein Fehlgebrauch vermeiden wird. So wird insgesamt gewährleistet, dass möglichst wenige, nicht biologische, abbaubare Stoffe ins Abwasser gelangen. Weiter erfolgt ein kausaler Umweltschutz derart, dass unsere Mitarbeiter/-innen auch vor den Auswirkungen gesundheitsschädigender Stoffe geschützt werden.

2. Abfälle

Auf der Basis der gesetzlichen Vorgaben des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes (KrW-/AbfG), der landesrechtlichen Vorgaben in der Kreislaufwirtschaft und weiterer Rechtsvorschriften werden Abfälle in unserem Unternehmen vermieden. Wo eine Vermeidung nicht möglich ist, erfolgt eine Verwertung und erst wenn auch eine solche nicht möglich ist, die Beseitigungen von Abfällen.

Abfälle fallen sowohl am Unternehmensstandort als auch beim Kunden an. Zumeist handelt es sich um Altstoffe und Hausmüll. Unsere Mitarbeiter/-innen trennen zwischen Biomüll, Leichtfraktion, Metallverpackungen, Glasverpackungen, Papier und Restmüll und entsorgen diesen ordnungsgemäß. Weiter werden die gefährlichen Abfälle, wie z.B. Batterien, Toner, Leuchtstoffröhren getrennt gesammelt und an befugte Sammler übergeben bzw. über Pfand und Rücknahmesysteme ordnungsgemäß entsorgt. Nach einer wirtschaftlichen Bewertung können auch eigene Sammelsysteme eingesetzt werden. Letztlich erfolgt eine Entscheidung aber immer anhand der Umstände des Einzelfalls.

3. Emissionen

Die relevanten Rechtsvorschriften für die Produktion oder den Umgang mit Emissionen, wie z.B. das Bundesimissionsschutzgesetz (BImSchG) werden in unserem Unternehmen eingehalten. Dabei werden bei der Erbringung unserer Leistungen nur in den seltensten Fällen Emissionen freigesetzt. Geringfügig geschieht dies bei der Anwendung von Reinigungsmitteln. Um die Umweltauswirkungen möglichst gering zu halten erfolgt, nach einer geeigneten Auswahl, der sorgsame und nicht übermäßige Gebrauch der Mittel durch unsere Mitarbeiter/-innen.

Im Wesentlichen entstehen Emissionen in unserem Unternehmen aus Transporttätigkeiten. Dabei versuchen wir durch eine genaue Abfuhr- und Tourenplanung diese so gering wie möglich zu halten. Durch eine Auswahl der Fahrzeuge und Maschinen und nach ökologischen Gesichtspunkten und einer regelmäßigen Wartung erfolgt eine immer an dem Stand der Technik orientierte Minimierung von Emissionen.

4. Boden

Unter den Vorgaben des Bundesbodenschutzgesetzes (BBodSchG) wird der Vorsorgegedanke in besonderem Maße bei Auswirkungen auf den Boden berücksichtigt. Daher ergeben sich bei einem normalen Betriebsablauf keine Umweltauswirkungen auf den Boden.

5. Energie

Der wesentliche Verbrauch von Energie entsteht durch Transportarbeiten (Diesel, E-Stapler). Eine Minimierung des Verbrauchs erfolgt durch geeignete Auswahl und einen regelmäßigen Austausch der Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen. Weiter werden auch durch regelmäßige Wartungen positive Ergebnisse und damit eine Verringerung der Umweltauswirkungen erzielt.

6. Umweltziele

Die zuvor gemachten Ausführungen lassen erkennen, dass ein Schutz der Umwelt für unser Unternehmen von erheblicher Bedeutung ist.

Zusammengefasst ergeben sich daher für die Firma Proclean Gebäudedienste GmbH folgende Umweltziele:

  • Den Umweltschutz als Selbstverständlichkeit im Denken und Handeln aller, sowohl Mitarbeiter/-innen als auch Geschäftspartner zu verankern.
  • Unsere Vertragspartner in Aktivitäten zum Umwelt- und Gesundheitsschutz des Unternehmens einzubeziehen.
  • Verbindung ökonomischer und ökologischer Vorteile durch integrierte Materialwirtschaft und die Schließung von Materialkreisläufen.
  • Insbesondere mit den kostbaren Ressourcen wie, Wasser, Energie und Materialien verantwortungsbewusst und umweltschonend hauszuhalten.
  • Den Standort Einbeck und auch den Standort Göttingen weitsichtig sichern, durch eine auch ökologisch umsichtige Standortpolitik, die das Miteinander mit den Anliegern und Nachbarn der Proclean Gebäudedienste GmbH fördert.
  • Den Unternehmenserfolg steigern durch die für dem Umweltschutz erforderlichen Integrationsleistungen der Führung und Organisation des Unternehmens.
  • Auch in Hinblick auf unsere Verantwortung gegenüber künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen durch konsequenten Umweltschutz zu schützen und zu erhalten.
  • Der Schutz des Grundwassers durch Verminderung der von uns produzierten Abwassermengen.
  • Der Schutz des Grundwassers durch das Vermeiden und die Verminderung der Schadstoffe.
  • Uns der öffentlichen Diskussion zu stellen, durch eine regelmäßige betriebsinterne Selbstkontrolle und der Darstellung unserer Tätigkeiten in Umwelterklärungen und der Darstellung von Umweltzielen.

7. Zukünftige Maßnahmen

In diesem Zusammenhang ist es auch weiterhin unser Wille zu einer nachhaltigen und kontinuierlichen Verbesserung des Umweltschutzes in Zusammenhang mit unserer Tätigkeit zu bekräftigen. Es entspricht unserer Unternehmensphilosophie, sich nicht mit dem Erreichten zufrieden zu geben. Dies gilt auch für einen Schutz der Umwelt in unserem Unternehmen.

8. Kontakt

Für Anregungen oder Fragen zu dem Thema Umweltschutz in unserem Unternehmen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Aktualisiert: 06.12.2020